Wäsche waschen, Putzmittel aufbewahren, Vorräte lagern – ein Extrabereich für all diese Zwecke ist sehr praktisch. Natürlich sollten Wäschezimmer und Abstellraum möglichst funktional sein. Aber wer hindert Sie daran, das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden? Auch Arbeits- und Stauräume können Sie geschmackvoll einrichten und schön gestalten. Lassen Sie sich von unseren Einrichtungstipps inspirieren: Zu Ihrem persönlichen Lieblingsdesign für einen Hauswirtschaftsbereich, in dem Sie sich wohl fühlen.

Ordnung ist die halbe Miete

Waschraum, Abstellraum, Stauraum: Kombinieren Sie clever. Wichtig ist, dass Sie Ordnung schaffen. Die kleinste Waschküche leistet Großes, wenn Sie mit Schränken, Schubladen und Regalen den Platz effektiv nutzen. Teilen Sie den vorhandenen Raum geschickt auf, damit jeder Aufgabenbereich einen festen Platz hat. Sehr hilfreich ist eine große Arbeitsplatte, die Sie zum Beispiel gut über Waschmaschine und Trockner anbringen können. Geben Sie nur Acht, dass die Geräte ausreichend Bewegungsfreiheit haben, sonst kann es beim Schleudergang laut werden.


Je organisierter Sie sind, desto schneller gehen die Arbeiten von der Hand. Ausgesprochen praktisch sind Korbkisten. Diese bekommen Sie in vielen Größen, Materialien und Designs – aus Plastik, Holz oder Rattan. Ebenso hilfreich und platzsparend sind Haken und Stangen.

Funktional und dekorativ

Design-Trends müssen nicht vor der Abstellkammer- oder Waschraumtür haltmachen. Maßgefertigte Einbauschränke sind ideal. Funktionale und ästhetisch ansprechende Aufbewahrungsmöbel gibt es aber auch im Baumarkt und dort sind sie sehr viel günstiger.

Geben Sie mit der passenden Deko auch Ihrem Hauswirtschaftsbereich eine persönliche Note. Hübsche Körbe, geschmackvolle Dosen und Behältnisse: Die Auswahl an schön designten Haushaltshelfern ist groß. So gibt es viele Alternativen zum Einheitswäschekorb aus Plastik, die ebenso praktisch wie dekorativ sind.

Ob Bilder an der Wand, Blumen auf der Arbeitsplatte oder Grünpflanzen vor dem Fenster – Sie dürfen Ihr Wäschezimmer schön gestalten und sich darin wohlfühlen.

Farbe und Licht machen den Unterschied

Bringen Sie beim Waschraum einrichten Farben ins Spiel. Ein Blaugrün für die Wände wirkt frisch, sauber und freundlich. Auch Waschmaschine und Trockner machen sich gut als Farbtupfer. Die Zeiten der streng weiß lackierten Elektrogeräte sind passé. Schwarz, bunt oder Edelstahl-Front: Bei vielen Modellen haben Sie die Wahl.

Tageslicht ist schön. Aber selbst wenn Waschzimmer und Abstellraum im Keller liegen, schaffen Sie mit der richtigen Beleuchtung ein angenehmes Ambiente, in dem Sie nicht nur gerne arbeiten, sondern auch alles im Blick haben. Neben einer guten Ausleuchtung des Arbeitsbereichs bietet sich eine sanfte Grundbeleuchtung, zum Beispiel mit warmweißen LED-Leuchten, an.

Sie sind auf den Geschmack gekommen und möchten mehr Einrichtungstipps und Design-Inspirationen? Die gibt es hier im Blog oder auf Twitter. Informationen zu den Design-Lichtschalterprogrammen und alles zum Thema Elektroinstallation liefern wir ebenfalls gerne.

 


      Ich habe Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert diese.
    [honeypot motte]

    Beitragsbild: custom laundry room cabinets von Christian Brothers, CC BY 2.0