Die beliebteste Wandfarbe in Deutschland ist weiß. Dabei setzen sich Farbtrends wie die aktuellen Farben des Jahres 2016 Rosé Quartz und Serenity in der Mode und im Design schnell durch. Warum also nicht auch bei der Einrichtung etwas Farbe wagen? Sollte es noch an passender Inspiration mangeln, haben wir hier die besten Tipps zum Thema Farbe und Farbgestaltung für Sie zusammengetragen.

Die besten Farben für Ihr Wohnzimmer

blog-kopp-hki8-lichtschalter-farben-fuer-das-wohnzimmer-living-room-1-by-stephen-thomas-cc-by-nd-2.0

Living Room 1 von Stephen Thomas, CC BY-ND 2.0

Bei der Farbgestaltung im Wohnzimmer existieren bei den meisten Menschen ähnliche Anforderungen. Gemütlich soll es sein, aber auch aufgeräumt. An grau denkt dabei kaum einer, obwohl die Farbe sehr edel wirken kann. Auch erdige Töne, kontrastreiche Schwarz-Weiß-Kombinationen oder monochrome Designs mit einer dominierenden Farbe sind Geheimtipps, die Sie für die Wohnzimmer-Einrichtung in Betracht ziehen sollten.

Appetitliche Farbgestaltung für die Küche

blog-kopp-hki8-lichtschalter-von-klassisch-bis-jugendlich-farbenfrohe-kuechen-inspirationen-apex-aubergine-kitchen-steve-larkin-cc-by-2.0

Apex Aubergine Kitchen von Steve Larkin, CC BY 2.0

Brombeere, Orange und Aubergine sind nicht nur Lebensmittel, sondern gleichzeitig Bezeichnungen für Farben. Zeigen Sie bei der Farbgestaltung der Küche Geschmack und probieren Sie eventuell dunkle Farben aus. Zurückhaltende Pastelltöne oder bunte Küchengeräte sind eine gute Möglichkeit, sich langsam an eine neue Farbpalette zu gewöhnen und diese mit der übrigen Einrichtung abzugleichen. Vielleicht begeistert Sie der neue Farbakzent so sehr, dass Sie gleich die ganze Küche neu streichen und einrichten wollen.

Farbenfrohe Kinderzimmer zum Spielen und Lernen

blog-kopp-hki8-lichtschalter-farbenkunde-spielend-einfach-das-kinderzimmer-gestalten-kid-room-jinkazamah-cc-by-2.0

Kid room von jinkazamah, CC BY 2.0

Kinder lieben ihre Zimmer bunt, doch die Farbpalette sollte auf das Gemüt der Kleinen abgestimmt sein. Braucht Ihr Nachwuchs eher beruhigende oder aktivierende Farben? Am Schreibtisch machen sich zum Beispiel gelb und grün gut, da diese die Konzentration fördern. Die Balance zwischen den Vorlieben der Kinder und den Wünschen der Eltern zu finden, ist die große Kunst bei der Farbwahl für das Kinderzimmer.

Bad einrichten mit Mut zur Farbe

blog-kopp-hki8-lichtschalter-mehr-als-nur-weiss-farbenfrohe-badezimmer-modern-bathroom-C_osett-public-domain-mark-1.0

modern bathroom von C_osett, Public Domain

Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, dass weiß die einzig mögliche Farbe für Ihr Badezimmer ist. Kombinieren Sie Blautöne mit weiß, um Frische und ein maritimes Flair zu erzeugen. Probieren Sie auch Erd- und Holztöne, die Ihrem Badezimmer einen Wellness-Look geben. Dunkle Farben sind eine ungewöhnliche Wahl, können aber – wenn das Zimmer dadurch nicht zu klein wirkt – Ihrem Bad einen edlen Anstrich verleihen.

Die besten Schlafzimmer-Farben

Schlafzimmer einrichten mit Mut zur Farbe

Bed von Quinn Dombrowski, CC BY-SA 2.0

Für die Effekte von Farben auf unser Gemüt sind wir nach einem langen Arbeitstag besonders empfänglich. Rot oder orange haben eine aktivierende Wirkung auf uns, die wir morgens noch als positiv empfinden. Grün hingegen beruhigt und regt Ihre Kreativität an. Da wir Farben auch unbewusst im Schlaf wahrnehmen, bedenken Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Töne genau.

Intelligenter Einsatz von Farben

blog-kopp-hki8-lichtschalter-maple-wandfarben-fuer-die-sinne-farben-intelligent-einsetzen-sonora-living-room-boa-franc-cc-by-2.0

Maple Sonora [living room] von Boa-Franc, CC BY 2.0

Ein Raum mit dunkler Decke, aber hellen Wänden wirkt breit und flach, während eine dunkle Stirnseite das Zimmer visuell verkürzt. Farbverläufe hingegen lassen Wände höher oder niedriger erscheinen. Nutzen Sie diese Effekte aus: Ein intelligenter Einsatz von Farben kann die Wirkung eines Raumes aktiv beeinflussen.

 

Bedenken Sie vor dem Streichen, dass auch die tollsten Farben im richtigen Licht betrachtet werden müssen. Auf dem Weg zur Wunschfarbe kommen Sie nicht am Ausprobieren vorbei. Farbmuster mit nach Hause zu nehmen, ist eine gute Idee – großflächig bemalte Blätter ein paar Tage in der Wohnung aufzustellen, ist eine noch bessere Möglichkeit. So finden Sie die für Ihre Wohnung perfekte Farbpalette.

 

Weitere Trends und Geheimtipps zur Farbgestaltung finden Sie auf unserem Twitter-Account und natürlich hier im Blog. Bei etwaigen Fragen – unter anderem zu Elektrotechnik und Lichtschaltern – helfen wir Ihnen gerne weiter. Die Welt ist bunt, bleiben Sie inspiriert!

 


      Ich habe Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert diese.
    [honeypot motte]

    Beitragsbild: pantone von Ian Ransley, CC BY 2.0