Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Er hat feste Rituale, ein eigenes Ordnungssystem und einen individuellen Geschmack, der sich – angefangen bei der Farbe seiner Socken bis zur Einrichtung der eigenen vier Wände – durch das Leben zieht. Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich der eigene Charakter vor allem in den kleinen Details zeigt. Auch beim Lichtschalter.

Minimalistische Lichtschalter

Bauhaus und skandinavische Zurückhaltung haben uns gelehrt, dass die Form der Funktion folgen sollte. Ausufernde Verzierungen oder verspieltes Design sind Ausschlusskriterien. Klare Linien, helle Farben und einleuchtende Funktion werden einem gestalterischen Minimalismus gerecht, besonders in Bad und Küche. Auch der Lichtschalter folgt dieser Devise, der Grat zwischen stilvoller Zurückhaltung und schlichter Langeweile ist jedoch schmal.

Für Fans der alten Schule

Das Tüpfelchen auf dem i einer schönen Vintage-Wohnung sind alte Drehschalter oder von der Decke baumelnde Schnur-Schalter. Obwohl man sie heute nur noch selten und wenn, dann in der Garage oder auf dem Dachboden antrifft, hat die mechanische Haptik der alten Schalter etwas für sich. Der schwere Widerstand des Drehschalters macht aus dem Anschalten des Lichts wieder einen echten, mechanischen Akt. Andererseits dreht dadurch auch immer ein bisschen die Angst mit, zu viel Kraft einzusetzen. Für Nostalgiker und Fans der goldenen 20er Jahre.

Humorvolle Lichtschalter für Kreative

Wer früher gerne mit Lego spielte und vor dessen Buntstifte keine Wand und Oberfläche sicher war, der sucht sich auch heute noch Dinge zum Spielen und Individualisieren. Warum beim Lichtschalter aufhören? Die Blenden der Schalter lassen sich schnell wechseln oder individuell gestalten. Für verspielte Wohnungen und Junggebliebene, für die Stillstand das Ende bedeuten würde, genau das Richtige.

 

Welcher-Lichtschalter-passt-zu-Ihnen-switchplate-art-jamie-cc-by-2.0Foto: Switchplate Art by Jamie, CC BY 2.0

Naturstoffe bringen eine warme Atmosphäre ins Haus

Der Lichtschalter kann ein bewusst gesetzter Reiz im Vergleich zur übrigen Einrichtung sein, normalerweise sollte er sich jedoch in den Stil der restlichen Wohnung einfügen. Beruht dieser auf natürlichen Materialien wie Holz, lässt sich das auch beim Licht fortführen. Das erzeugt eine warme Stimmung und Naturverbundenheit. Klar, dass die Verkleidung des Schalters aus demselben Holz gemacht – um nicht zu sagen geschnitzt – sein sollte.

kopp-hki8-blog-nachhaltigkeit-lichtschalter-milano

Moderne Materialien für moderne Menschen

Die Technisierung der Welt ist längst bis ins Wohnzimmer vorgedrungen. Smart Homes und clevere Lösungen von Alltagsproblemen sind auf dem Vormarsch. Die Möbel werden leichter durch Glas- und Metallelemente und verdrängen schwere Möbel im Stile von „Eiche rustikal“. Ähnlich wie der minimalistische Typ besinnt sich der moderne Typ auf klare Linien, bricht beim Material aber aus der Zurückhaltung aus. Mit Hilfe des Lichtschalters wird der Finger zur Verlängerung der eigenen Wünsche und bietet mehr, als nur die Bedienung einer Lichtquelle.

 

Und welcher Lichtschalter-Typ sind Sie?

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten der Elektrotechnik, Elektroinstallation oder unseren Lichtschaltern? Dann senden Sie uns gerne eine Nachricht:

 


      Ich habe Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert diese.
    [honeypot motte]

    Titelfoto: Untitled by Dr.E., CC BY 2.0